von Bernd Gombold

Regie: Hannelore Illek

Inhalt:
Nächtliches Kartenspiel, Schwarzbrennerei im Pfarrhof.
Der gutmütige Pfarrer und der gesellige Messner versuchen so Geld für die sanierungsbedürftige Kirche aufzutreiben. Als Pfarrhaushälterin Hermine erfährt, dass der Pfarrer beschlossen hat, die leeren Zimmer im Pfarrhaus zu vermieten, muss sie eingreifen.
Elfriede Engel, Pfarrgemeinderatsvorsitzende, will ihre Nichte auf ein Klosterleben vorbereiten, um ihren Erfolg bei der nächsten Wahl zu steigern.
Monsignore Dr. Jüngling kommt vom Bischof geschickt, unerwartet, um für Ordnung zu sorgen.
Weitere Übernachtungsgäste treffen ein. Gemeinsam werden des Pfarrers Probleme gelöst.

Dem Himmel sei Dank!


Ensemble 2009/2010 von "Dem Himmel sei Dank":
hier gelangen Sie zum Ensemble

Fotogalerie von "Dem Himmel sei Dank":

hier gelangen Sie zur Bildergalerie

Video von "Dem Himmel sei Dank":
in Arbeit

Bühnenbild:

Günther Krainz, Otmar Widek

Bühnengestaltung:
Linde Stugger-Fröhlich

Bühnentechnik:
Karl Brandl